Autorisierte Person und unternehmenseigene DUNS-Nummer

Lieferanten, die BOMcheck beitreten möchten, müssen eine „Autorisierte Person“ ernennen, der es gestattet ist, Stoffdeklarationen in der Datenbank zu erstellen. Die Autorisierte Person füllt ein Online-Antragsformular aus und sendet ein unterschriebenes Exemplar an BOMcheck.

Das Antragsformular muss eine gültige DUNS-Nummer enthalten. Die neunstellige DUNS-Identifizierungsnummer dient zur Identifizierung legitimer, eingetragener Unternehmen. Sie können die DUNS-Nummer Ihres Unternehmens erfragen bzw. eine DUNS-Nummer beantragen, indem Sie sich an Dun & Bradstreet unter www.dnb.com wenden.

BOMcheck wird anhand der DUNS-Nummer überprüfen, ob es sich bei dem Lieferanten um ein eingetragenes Unternehmen handelt. Nach Überprüfung der Identität und E-Mail-Adresse der Autorisierten Person wird eine elektronische Signatur für die autorisierte Person eingerichtet. Die elektronische Signatur wird an alle Stoffdeklarationen angehängt, die von der Autorisierten Person in der Datenbank erstellt werden.

BOMcheck speichert die im Rahmen einer Stoffdeklaration eingegebenen Daten durch eine einzigartige Kombination aus der lieferanteneigenen Artikelnummer und dessen DUNS-Nummer ab. Wenn zwei oder mehr Lieferanten die gleiche Artikelnummer benutzen, verwendet BOMcheck die DUNS-Nummern zur individuellen Identifizierung der für diese Artikel erstellten Stoffdeklarationen.

Für größere Lieferanten bietet es sich an, mehrere Autorisierte Personen für die Erstellung von Stoffdeklarationen für gleiche Artikelnummern zu ernennen. Auf diese Weise können sich mehrere Mitarbeiter die Arbeit teilen und bei Urlaub oder Krankheit füreinander einspringen. Um dies zu ermöglichen, muss jede einzelne Autorisierte Personen bei Einrichtung ihres Accounts und ihrer individuellen elektronischen Signatur die gleiche DUNS-Nummer verwenden.

Es können sich mehrere Autorisierte Personen unter der gleichen DUNS-Nummer registrieren

Wenn mehrere Autorisierte Personen für die Deklaration der gleichen Artikelnummern zuständig sein sollen, dürfen sich diese Personen NICHT unter unterschiedlichen DUNS-Nummern registrieren.